Bergener Konzert – Akkordeon Orchester aus Leipzig

Bergen/vpb/pm. Am 15. Juli um 15 Uhr gastiert das „Bernhard.t.iner – Akkordeon Orchester“ im Klosterhof Bergen auf Rügen. Die Spieler des „Bernhard.t.iner – Akkordeon Orchester“ lieben die Musik über alles. Wir sind 50 junge und junggebliebene Akkordeonspieler aus dem Raum Leipzig, die gemeinsam musizieren. Uns alle verbindet die Liebe zur Musik. In schöner Atmosphäre können Sie bei Kaffee und Kuchen das „Bernhard.t.iner – Akkordeon Orchester“ erleben.


Quelle: Rügen Blitz (12. Juli 2015)

4. Tournee-Tag – 14.07.2015

IMG_0569IMG_0569IMG_0571IMG_0575

Am 4. Tag unserer Tournee strahlte schon morgens die Sonne. So machten wir uns auf den Weg zu einem Tagesausflug in die Hafenstadt Stralsund. Dort durften wir eine historische Altstadtführung unternehmen, bei der wir auch Wissenswertes über die Völkerschlacht in unserer Heimat erfuhren.

Der Höhepunkt des Tages war das Konzert auf dem russischen Segelschulschiff Gorch Fock 1, dass im Stralsunder Hafen liegt. Der Wind und wenig Platz machten das Akkordeonspielen zu einer echten Herausforderung.

Den Abend ließen wir mit Baden und Volleyballspielen am Strand ausklingen.


Bericht: Anne Mehnert

3. Tournee-Tag – 13.07.2015

IMG_0569IMG_0569IMG_0571IMG_0575

Der 3. Reisetag brachte die ersten Konzerte und das gleich im Doppelpack. Nach einer erfolgreichen Probe und dem Mittagessen ging es gleich in Richtung Kap Arkona. Das erste Konzert fand in Putgarten im Rügenhof statt. Wir wurden dabei kräftig von der Sonne angestrahlt.

Danach hatten wir Gelegenheit den Leuchtturm von Kap Arkona zu besteigen. Der Ausblick war großartig. Nach einem Zwischenstopp zum Abendessen ging es in Richtung Binz weiter. Im IFA-Hotel fand das 2. Konzert vor einem begeisterten Publikum statt.

Die Rückkehr um Mitternacht endete mit einem Würstchen aus der Bordküche.


Bericht: Doris Doros

2. Tournee-Tag – 12.07.2015

IMG_0569IMG_0569IMG_0571IMG_0575

Los ging es 8 Uhr mit Aufstehen und Frühstücken. Wir waren jedoch alle noch etwas müde vom gestrigen Tag. Nach dem Frühstück erfuhren wir, dass wir aufgrund des schönen Wetters bis zum Mittag Freizeit hatten. In der Zeit gingen wir an den Strand, spielten Akkordeon oder ruhten uns einfach aus. Nach dem Mittagessen war dann jedoch Probe angesagt. Unter anderem mit „Im Wagen vor mir“ und der „Leichten Kavallerie“ bereiteten wir uns auf die morgigen Konzerte vor.

Nach dem Abendessen ließen wir den ruhigen Tag mit Akkordeonspielen oder am Strand ausklingen.


Bericht: Alexandra Eckermann

1. Tournee-Tag – 11.07.2015

IMG_0569IMG_0569IMG_0571IMG_0575

Nachdem die Akkordeons, Notentaschen und Gepäckstücke von 41 Spielern tetrisartig im Bus Platz gefunden hatten, ging es morgens los gen Norden.

9 Stunden Fahrt boten Zeit für Spiele, Snacks aller Art, Gespräche durch alle Themen oder einfach nur Dösen. Zudem zeigte uns eine Umleitung sonst ungeachtete Ecken Mecklenburg-Vorpommerns. Kaum über den Rügendamm, erreichten wir unseren mittlerweile schon fast traditionellen Halt: Den Rügener Bauernmarkt. Nach einer Pause für Souvenire, erste Fischbrötchen & Beine vertreten, ging es dann weiter zum Jugenddorf Wittow, dem Zentrum für die nächsten Tage.

Bis alle und alles auf den Zimmern verteilt war, rief das Abendessen. Der freie Abend danach hat Raum für Volleyball, Baden (zumindest den kleinen Zeh) und anderen gemeinsame Aktivitäten gelassen.


Bericht: Christina Wummel

Reif für die Insel…

Das Bernhard.t.iner-Akkordeon-Orchester, kurz BAO, ist ein Amateurorchester aus Leipzig. Es besteht aus etwa 80 Mitgliedern jeden Alters, die in ihrer Freizeit gemeinsam musizieren, Konzerte geben und allerorts zeigen, dass das Akkordeon ein sehr vielseitiges Instrument ist.

Die alljährliche Tournee führt das Orchester in diesem Jahr erneut an die Ostsee – genauer gesagt auf die schöne Insel Rügen. Hier wird das BAO in Juliusruh Quartier beziehen und während seines Aufenthalts vom 11.07. bis zum 17.07. zahlreiche Konzerte geben.

Dazu gehören:
13.07. Rügenhof Putgarten am Kap Arkona (14:00 bis 16:00 Uhr)
13.07. IFA Ferienpark, Binz (20:30 bis 22:00 Uhr)
14.07. Segelschulschiff „Gorch Fock 1“, Stralsund (15:00 bis 17:00 Uhr)
15.07. Klosterhof, Bergen (15:00 bis 16:30)
16.07. Strandpavillon, Göhren (15:00 bis 16:30 Uhr)
17.07. Hafen Lauterbach (14:00 bis 15:00 Uhr)


Text: Franziska Spranger

Heimatfest Meuchen – 05.07.2015

Bei Temperaturen um die 35°C spielten die Juniorbernies und das BAO im Festzelt zum Heimatfest in Meuchen.
Am Sonntagnachmittag machten sich Akkordeon-Anfänger, Juniorbernies und das BAO auf, um zum Meuchener Heimatfest zu spielen. Mittlerweile ist es Tradition geworden, dass Frau Bernhardt mit ihren Akkordeonspielern das Heimatfest mit einem einstündigen Konzert abschließt. Dieses Jahr allerdings unter besonderen Voraussetzungen: es waren wohl um die 35°C im Festzelt. Das war weder für Spieler, noch für die Zuschauer angenehm. Dennoch füllte sich das Zelt nach und nach und wir starteten unser Konzert mit dem Titel „Blue Hills“. Für gute Stimmung sorgten die Lieder „In einer kunterbunten Villa“, sowie natürlich der „Can Can“. Die Zuschauer hatten die Hitze schnell vergessen und klatschten freudig mit. Nachdem die „Kleineren“ erfolgreich ihren Programmteil absolvierten, durften wir unser Können unter Beweis stellen. Passend zum Wetter spielten wir ironisch Rudi Carrells Hit „Wann wird’s mal wieder richtig Sommer“. Weitere Hits wie „Im Wagen vor mir…“ und „Atemlos“ folgten und heizten dem Publikum im wahrsten Sinne des Wortes ein.

Am Ende des Konzerts waren Zuschauer und Spieler tatsächlich atemlos und alle zusammen verabschiedeten sich mit einem Teil des „Gospel-Medleys“. Von vielen Zuschauern habe ich stets positive Stimmen gehört und sicher dürfen wir nächstes Jahr wieder dabei sein.

 


Bericht: Laura Schröter

Akkordeon-Gaudi in Schneeberg

IMG_0569IMG_0571IMG_0575IMG_0569

„Auf ins Erzgebirge“ hieß es am Samstag, den 04. Juli 2015 für circa 40 Spieler des BAO.

Unser Ziel war der 1. Sächsische Harmonika-Gaudi. 14.00 Uhr begann das Festival, welches vom Vororchester Wirbelwind eröffnet wurde. Danach waren auch schon wir dran. Bei schwülem Wetter und heißen Temperaturen spielten wir eine Stunde lang und begeisterten das Publikum. Die Zuhörer waren größtenteils selbst Spieler eines anderen Orchesters oder deren Anhänger, daher war es uns besonders wichtig alle Töne sauber zu treffen.

Nach unserem Konzert konnten wir den anderen Orchestern zuhören und sozusagen mal sehen, wie es die „Konkurrenz“ macht. Trotz des heißen Klimas war es ein gelungener Tag mit viel schöner Musik.


Bericht: Christina Hausmann

Dorf- und Sportfest in Lützen OT Meuchen

Nach dem Konzert ist vor dem Konzert. Wer heute in Schneeberg nicht dabei sein konnte, hat bereits morgen die nächste Chance. Eure Bernhard.t.iner spielen nämlich beim Meuchener Sportfest. Ebenfalls könnt ihr euch dort auf unsere Akkordeonzwerge und Juniorbernis freuen.Also, nutzt morgen die letzte Chance uns vor der Tournee noch einmal zu erleben, wenn Groß und Klein für Groß und Klein spielt!

Sportplatz Meuchen
06686 Lützen
Beginn: 16 Uhr


Text: Thomas Finsch

1. Sächsischer Harmonikagaudi

Ein Highlight für Liebhaber der Akkordeonmusik findet am 04.07.2015 auf dem Gelände der Sächsischen Bergwacht statt. Zu diesem Festival, 1. Sächsischer Harmonikagaudi, finden sich sechs Akkordeonorchester in Schneeberg zusammen. Wir sind natürlich dabei und werden wie immer unser Bestes geben. Beginn ist um 14 Uhr und Ende gegen 22 Uhr. Der Eintritt für den ganzen Tag ist frei.


Text: Christine und Daniel Mann