Dorf- und Sportfest in Lützen OT Meuchen

Nach dem Konzert ist vor dem Konzert. Wer heute in Schneeberg nicht dabei sein konnte, hat bereits morgen die nächste Chance. Eure Bernhard.t.iner spielen nämlich beim Meuchener Sportfest. Ebenfalls könnt ihr euch dort auf unsere Akkordeonzwerge und Juniorbernis freuen.Also, nutzt morgen die letzte Chance uns vor der Tournee noch einmal zu erleben, wenn Groß und Klein für Groß und Klein spielt!

Sportplatz Meuchen
06686 Lützen
Beginn: 16 Uhr


Text: Thomas Finsch

1. Sächsischer Harmonikagaudi

Ein Highlight für Liebhaber der Akkordeonmusik findet am 04.07.2015 auf dem Gelände der Sächsischen Bergwacht statt. Zu diesem Festival, 1. Sächsischer Harmonikagaudi, finden sich sechs Akkordeonorchester in Schneeberg zusammen. Wir sind natürlich dabei und werden wie immer unser Bestes geben. Beginn ist um 14 Uhr und Ende gegen 22 Uhr. Der Eintritt für den ganzen Tag ist frei.


Text: Christine und Daniel Mann

Sommerfest der FFW Markranstädt – 20.06.2015

IMG_0569IMG_0571IMG_0575IMG_0569

Traditionell, wie in jedem Jahr, präsentierte sich das Bernhard.t.iner Akkordeonorchester wieder einmal bei der Freiwilligen Feuerwehr in Markranstädt. Mit Regen und niedrigen Temperaturen schien das Wetter zwar nicht auf unserer Seite zu sein, doch lockte es die Zuschauer zu uns ins Warme und füllte den Raum. Die Feuerwe(h)rksmusik leitete unser Nachmittagskonzert ein. Ostrockhits, Unterhaltungsmusik, moderne Lieder und die Ehrung von James Last in einem wunderschönen Medley verschönerten dem Publikum diesen regnerischen Nachmittag.

Wir konnten wieder unser Können unter Beweis stellen und freuen uns schon auf nächstes Jahr!


Bericht: Lisa Faulwetter

Konzert zum Jubiläum des Thermalbad Wiesenbad

IMG_0569IMG_0571IMG_0575IMG_0569

Am Sonntag, den 14.06.2015, starteten wir 11:30 Uhr mit dem Tourbus von unserer altbewährten Haltestelle in Lausen ins Erzgebirge. Nach zweistündiger  Fahrt erwartete uns dort ein großer, schön angelegter Kurpark mit einer Konzertbühne, auf der wir 40 Orchesterspieler reichlich Platz fanden. Bei schönem Wetter verwöhnten wir das zahlreiche und begeisterte Publikum mit Akkordeonklängen aus vielen verschiedenen Musikrichtungen. Nach über zwei Stunden und der wie immer geforderten Zugabe beendeten wir 17:30 Uhr unser Konzert. Danach schmeckten uns die vom Veranstalter spendierten Bratwürste und Steaks. Zufrieden ließen wir uns vom Busfahrer zurück in unsere Heimat fahren.


Bericht: Steffi Roßberg und Ines Hausmann

Goldene Hochzeit in Lützen – 06.06.2015

Bei solch einem feierlichen Anlass ließen wir, das BAO, es uns nicht nehmen, musikalische „Congratulations“ zu überbringen.

Anstatt wie meist überraschend in die Feier hinein zu marschieren, saßen wir in einem Nebenraum und wurden durch die ersten Töne des „Hochzeitsmarsches“ entdeckt. Nun waren die hochsommerlichen Temperaturen vergessen, das Tanzbein wurde geschwungen und die Tasten qualmten.
Auch bei Titeln wie „Rosenmedley“, „Jugendliebe“, „Du hast den Farbfilm vergessen“ oder „Aber bitte mit Sahne“ war kaum an die Wärme zu denken, denn das Publikum tanzte und sang so laut und so viel es nur ging. Um der Stimmung weiter einzuheizen, spielten wir den „Zillerthaler Hochzeitsmarsch“ und als kleinen Scherz den Song „Wann wird’s mal wieder richtig Sommer“.
Die Braut war vor Freude den Tränen sichtbar nahe und bedankte sich bei uns mit einer wundervollen Rede.

Es war ein tolles Konzert und nach einem kühlen Getränk traten wir glücklich die Heimreise an.


Bericht: Sara Baier

Und wieder eine Hochzeit!

IMG_0569IMG_0571IMG_0575IMG_0569

Fanzi und Gregor trauten sich und wir gratulieren ganz herzlich!

Am 30.05.2015 heiratete mal wieder ein Pärchen aus dem Kreise des Orchesters. Natürlich gab es hier wieder einen Überraschungsauftritt von uns. Neben einigen schönen Hochzeitsliedern gab es auch eine speziell gefertigte Version von „Im Wagen vor mir“ für das Brautpaar. Eine, in kurzer Zeit einstudierte Version von „Eternal Flames“ ließ Erinnerungen aufkommen an die ersten privaten Kennenlernminuten des Brautpaares. Natürlich musste das Brautpaar auch noch zeigen, dass ihr Tanzkurs nicht umsonst war.


Bericht: Enno Lippert

StadtFestSpiel – 1000 Jahre Leipzig, Mariannenpark

IMG_0569IMG_0571IMG_0575IMG_0569

Am Samstag, den 30.05.2015 fand im Mariannenpark ein Konzert des BAO statt. 40 Akkordeonspieler zeigten einem tollen Publikum das man mit dem Akkordeon nicht nur Volksmusik spielen kann.
Mit Bach goes Pop startete das BAO. Danach folgte der Kanon von Pachelbel. Nach dem ruhigen Kanon ging es mit dem flotteren Ungarischen Tanz Nr. 5 weiter. Mit der Sinfonie Nr.1 c-Moll wurde es wieder ruhiger. Mit Palladio von dem britischen Komponisten C. Jenkins wurde dem Publikum eine andere, modernere Komposition der Klassik gezeigt.
The second Waltz begeisterte das Publikum ebenfalls, mit dem Rhythmus eines Walzers. Die Feuerwerksmusik von Händel war der krönende Abschluss des Konzertes.
Es war ein tolles Konzert zum StadtFestSpiel “Lipsias Löwen”.


Bericht: Eva-Maria Wagner

Geburtstagsfeier in Schmannewitz

IMG_0569IMG_0571IMG_0575

Das andere Konzert fand in Schmannewitz im Hotel Wiesenhof statt. Auch dieses Konzert war zu einer Geburtstagsfeier eines 70. Geburtstags und wieder liefen wir mit „Happy Birthday“ ein. Auch hier wusste das Geburtstags-„kind“ nichts davon und das Orchester war somit eine Überraschung. Beide Konzerte waren sowohl für das Publikum als auch für die Akkordeonspieler sehr schön. Beim Konzert in Schmannewitz war es etwas eng, aber dafür bekam das BAO Unterstützung von einem Zuschauer, der seine Mundharmonika mit hatte und eifrig mitspielte.  Es war einfach Spaß pur für alle Beteiligten. Beide Konzert waren ein voller Erfolg. Am Abend (gegen 22 Uhr) traten wir dann zwar müde, aber sehr glücklich, den Heimweg an.


Bericht: Anna Hardt

Geburtstagsfeier im Bootshaus

IMG_0569IMG_0571IMG_0575IMG_0575

Ein Orchester, ein Tag, zwei Konzerte

Am Samstag, den 16.05.2015 fanden für das BAO zwei Konzerte statt. Das erste Konzert im Bootshaus in Schleußig zu einem 70. Geburtstag. Das Orchester lief mit dem Lied „Happy Birthday“ in den Auftrittssaal ein und überraschte das Geburtstags-„kind“.
Das Publikum war begeistert und machte toll mit. Es war großartig zu sehen, wie Publikum und Orchester eine Einheit bildeten. Das Geburtstags-„kind“ war fasziniert und viele Zuschauer wollten gleich wissen wann und wo das nächste Konzert sei. Das war ein tolles Gefühl für die BAO-Mitglieder.


Bericht: Anna Hardt